Vegetarisch für Anfänger

Vegetarisch für Anfänger – Unprätentiöse Kartoffel-Wurzel-Suppe

Kartoffel-Suppe Deluxe by Mamlo Connection

Heute kommt ‚Vegetarisch für Anfänger‘ mal ganz bodenständig daher…nach all den exotischen Früchten, französischen Gewürzen und Super-Samen. Irgendwie hat sich bei mir in den letzten Wochen die Vermutung breitgemacht, dass Essen mittlerweile nicht mehr im eigentlichen Sinne erst einmal lecker sein muss. Es muss irgendwie immer auch einen höheren Zweck verfolgen…vitaminisieren, entgiften (oder neuerdings detoxen), die Seele erwärmen, die Achtsamkeit fördern, die Chakren in Einklang bringen, dabei möglichst ungewöhnlich sein…und natürlich immer schlank machen (ihr wisst schon, nur noch 2 Monate bis zum Bikini!).

Mal ganz ehrlich, wenn ich bei der Zutatenliste bei mehr als der Hälfte weder weiß, wie man es ausspricht, noch wie es im Entferntesten aussehen soll, geschweige denn bei welchem ayurvedischen Hinterhof-Dealer ich es überhaupt bekommen könnte, dann habe ich schon keine Lust mehr auf das Ungewöhnliche, das mich in aufregende Geschmackswelten entführen soll! Also gibt es heute ohne viel Pi, Pa und Po eine ziemlich robuste Kartoffelsuppe, an der das einzig ‚Aufregende‘ der Koriander und die Prise Curry-Pulver ist…den Kümmelkäse bekommt man sogar beim orange-blauen Discounter. Und wer keinen Kümmel mag, der nehme einfach unspektakulären Parmesan!

Zutaten Kartoffel-Suppe Deluxe by Mamlo Connection

Kartoffel-Wurzel-Suppe mit Kümmelkäse
(für 4 Portionen)

2 EL      Butter
1            große Zwiebel (kleingehackt)
300 g     große Kartoffeln (festkochend)
200 g     Steckrüben
100 g     Wurzelpetersilie
1/2 TL    Koriander (gemahlen)
1 Pr       Curry-Pulver
1 l          Gemüsebrühe
100 ml   Sahne (oder Rama-Cremefine)
300 g     Kümmelkäse
150 g     Blattspinat
Kresse, Salz & Pfeffer aus der Mühle

  1. Die Kartoffeln, Rüben und Petersilien-Wurzeln schälen und in 2cm große Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einem großen Topf schmelzen und die Zwiebel darin braun anbraten.
  3. Die Kartoffel- und Wurzel-Würfel zugeben und bei schwacher Hitze ca. 5 Min. kurz mitbraten. Koriander und Curry-Pulver hinzugeben.
  4. Vom Käse 200 g raspeln und 100 g grob hobeln.
  5. Die Brühe in den Topf gießen und aufkochen lassen. Nach weiteren 5 Min. ggf. einen Teil der Würfel mit einem Pürierstab zerkleinern. Anschließend die Sahne unterrühren und den geraspelten Käse in kleinen Mengen zugeben. Darauf achten, dass die Suppe nicht mehr kocht.
  6. Nachdem der Käse vollständig geschmolzen ist, den Spinat unter Rühren hinzugeben und warten, bis er zusammengefallen ist.
  7. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren mit dem gehobelten Käse und Kresse bestreuen.

Guten Appetit,
Christina

Dich könnte auch interessieren

2 Kommentare

  • Antwort
    Ich-Mags
    1. Mai 2015 at 12:28

    Das klingt so gut, dass ich am liebsten gleich loskochen will :)
    http://www.ich-mags.de/

    • Antwort
      Christina
      1. Mai 2015 at 16:49

      Ich freue mich, dass du dabei bist und drücke dir die Daumen!

    Hinterlasse eine Antwort

    XSLT Plugin by Leo Jiang