Vegetarisch für Anfänger

Vegetarisch für Anfänger – Möhren-Mango-Suppe

Möhren-Mango-Suppe by Mamlo Connection

…eine Suppe, die irgendwie so gar nicht zum Essen in der Mutter-Kind-Kur passt…als hätte ich schon gewusst, was uns hier kalorien- und gewürzarm erwarten würde, habe ich zu Hause schon einmal das Kontrastprogramm hergestellt! Nein, ich will ja gar nicht meckern ;o) Dreimal am Tag die vorbereiteten Mahlzeiten vom Buffet zu nehmen ist wirklich nicht das schlechteste…und das Aufräumen beschränkt sich auch nur auf das eigene Tablett. Aber auch wenn der Wochenplan zunächst abwechslungsreich erscheint, schafft es der (Diät-)Koch immer wieder, alles möglichst geschmacksneutral zu gestalten…ja, ja, schon verstanden, ich habe mich versehentlich in eine Adipositas-Klinik verirrt…aber außer mir sind hier eine große Anzahl verirrter Mütter…eigentlich 90%, die die Diätküche überhaupt nicht nötig haben (und die verbleibenden 10% wussten nach 2 Tagen schon, wo es die beste Torte der Insel gibt)…also könnte doch wenigstens hin und wieder etwas Salz ans Essen…bitte bitte…! Der einzige Salzstreuer im Gebäude befindet sich direkt neben der Theke des Kochs unter strengster Aufsicht. Und als es am Sonntag Frühstücks-Eier gab, da gab es auch Salzstreuer…kurzzeitig war ich versucht, einen in meine eigene Obhut zu nehmen und ihn erst nach drei Wochen wieder freizulassen…habe mich dann aber doch nicht getraut!

Also schwelge ich in Erinnerungen an meine eigene Küche bzw. fülle den Wunschzettel mit Speisen (und Getränken) die ich dann nach unserer Rückkehr unbedingt am ersten  Abend im Kühlschrank finden möchte – dezenter Hinweis für Herrn Mamlo! Und hatte ich Getränke geschrieben? Pfff…nööö…natürlich gibt es hier Getränke! Wasser aus der Insel-eigenen ‚Wasserlinse’…schmeckt mit Kohlensäure versetzt sogar nach Mineralwasser und natürlich Tee! In allen (koffeinfreien) Facetten…Pfefferminze, Hagebutte, Fenchel-Anis-Kümmel…die Jugendherrberge lässt grüßen!

Also träume ich weiter vom aktuellsten ‚Vegetarisch für Anfänger‚ Rezept…eine Suppe, die sowohl kalt als auch warm sehr gut schmeckt und somit eine tolle Ergänzung für das Oster-Brunch ist…schließlich dauert es bis zu den Feiertagen ja nicht mehr lange!

Möhren-Mango-Suppe 2 by Mamlo Connection

Möhren-Mango-Suppe
(für 4 Portionen á 375 ml)

1        Zwiebel
15 g   Ingwerknolle
400 g Möhren
1 EL   Öl
1        Mango
125 g Soja-Creme „Cuisine“ (es geht aber auch mit Sahne oder Rama-Cremefine)
Salz & Pfeffer aus der Mühle
Kresse

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Ingwer schälen und reiben (wichtig, damit die Fasern nicht mit in der Suppe landen!)
  3. Die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten, Möhren und Ingwer hinzufügen und kurz mit andünsten. Mit 500 ml Wasser ablöschen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen.
  5. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.
  6. Die Hälfte der Würfel in die Suppe geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und nochmals kurz aufkochen.
  7. Die Soja-Creme mit etwas Salz abschmecken und aufschäumen.
  8. Die übrigen Mango-Würfel in hitzebeständige Gläser füllen, die Suppe einfüllen, den Schaum darauf verteilen und mit Kresse garnieren.

Guten Appetit,
Christina

Dich könnte auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

XSLT Plugin by Leo Jiang