Vegetarisch für Anfänger

Vegetarisch für Anfänger – Grünkohl-Curry

Grünkohl-Curry by Mamlo Connection mit Logo

Aufgepasst ihr Lieben, hier kommt ein echtes All-round-Rezept!

…für den zwischen-den-Jahren-Brunch, als Silvester-Mitternachtssuppe oder vielleicht für den guten Vorsatz im neuen Jahr weniger Fleisch zu essen…das Grünkohl-Curry ist ein Multi-Talent, ausgesprochen lecker, easy-peasy zuzubereiten und ich ‚befürchte‘ sogar vegan ;o)

Wobei auch ich zunächst bei der Kombi ‚Grünkohl‘ und ‚Curry‘ und ‚Rosinen‘ und ‚Kokosmilch‘ die Stirn gerunzelt habe. Über Grünkohl scheiden sich ja die Geister. Vor meinem Vegetarier-Dasein war ich eine bekennende Grünkohl-Liebhaberin…schön mit Mettwürstchen und Senf! Und so schmachte ich jetzt schon seit Beginn der Grünkohl-Saison vor mich hin…vegetarische Mettwurst gibt es nicht wirklich, da nützt kein Jammern, da musste eine Alternative her. Einfach ’nur‘ ohne Wurst wäre zu langweilig gewesen, also war ich ganz mutig und habe diese mehr als gewagte Zusammenstellung ausprobiert und ich kann euch verraten, sogar der ‚fleischfressenden Pflanze‘ Herrn Mamlo hat es sehr gut geschmeckt :o)

Die Kinder haben ein wenig ‚Rosinenpicken‘ betrieben und die ganze Zeit gerätselt, was dieser geheimnisvolle Geschmack ist…auf Kokosnuss wäre aber wohl niemand gekommen.

Und all den bisherigen Grünkohl-Verweigerern kann ich versprechen: es schmeckt völlig anders als erwartet, also unbedingt ausprobieren!

Grünkohl-Curry Zutaten by Mamlo Connection
Grünkohl-Curry

(für ca. 4 Portionen)

300 g      gehackter Grünkohl
250 g      Möhren
150 g      rote Linsen
2             Zwiebeln
2-3          Knoblauchzehen
1 Dose    Kokosmilch (400g)
50 g        Rosinen
50 g        Cashewkerne
1-2 EL    gelbe Currypaste
500ml     Gemüsebrühe
1-2 EL    Zitronensaft
2 EL       Rapsöl
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauchzehen ebenfalls schälen und in Spalten bzw. Scheibchen schneiden.
  2. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig anschwitzen. Anschließend die Curry-Paste unterrühren.
  3. Die Linsen, Möhren und 500ml Gemüsebrühe zufügen, kurz aufkochen und dann 10 Min. köcheln lassen.
  4. Grünkohl, Kokosmilch und die Rosinen zugeben und nochmals 15 Min. köcheln lassen, bis die Linsen weich und die Soße sämig ist.
  5. In den Zwischenzeit die Cashewkerne hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  6. Ist das Curry zu kompakt, etwas Gemüsebrühe zufügen, ist es zu flüssig, ein paar weitere Minuten offen einkochen lassen. Anschließend mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer gut würzen und vor dem Servieren mit den Cashewkernen bestreuen.

Grünkohl-Curry by Mamlo Connection 2
Guten Appetit,
Christina

Dich könnte auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

XSLT Plugin by Leo Jiang