Vegetarisch für Anfänger

Vegetarisch für Anfänger – Geschmorte Rotkohlpfanne mit Polenta

Die Top-Facts über Rotkohl

Rotkohl gehört vor allem in Nord- und Ost-Europa zu den kulinarischen Hits im Herbst und Winter. Das größte zusammenhängende Kohlanbaugebiet in ganz Europa liegt allerdings an Deutschlands Nordseeküste in Dithmarschen. Seine ursprüngliche Heimat hat der Rotkohl im Mittelmeerraum und in Kleinasien.  Frischen Rotkohl kann man das ganze Jahr über kaufen, denn frühe Sorten werden schon ab Juni geerntet. Trotzdem startet die Hauptsaison für Rotkohl im Herbst: Von September bis November kommt der sogenannte Dauerkohl von den Feldern, der eingelagert wird und bis in den Sommer hinein zu haben ist.

Schon 200 g Rotkohl decken mit 100 mg den Tagesbedarf an Vitamin C! Damit nicht genug, stecken auch bis zu 400 % (!) der von Ernährungs-Experten empfohlenen Tagesdosis an Vitamin K darin, außerdem reichlich Selen, Magnesium und Kalium. Auch sein hoher Gehalt an Ballaststoffen spricht für Rotkohl, denn dadurch hält er nicht nur lange satt, sondern bringt auch eine müde Verdauung auf Trab ;-)

Geschmorte Rotkohlpfanne mit Polenta 2 by Mamlo Connection

Geschmorte Rotkohlpfanne mit Polenta

(für 2 Portionen)

Für den Rotkohl

500 g             Rotkohl
Salz
3 EL               Balsamessig
1 ½ EL           brauner Zucker
2 EL                Öl
50 g               getrocknete Aprikosen
1                     Birne (klein und reif)
125 g             Gorgonzola-Käse

Für die Polenta

200 ml         Gemüsebrühe
200 ml         Milch
60 g              Schlagsahne
85 g              Polenta (Maisgrieß)
2 ½ EL         Butter
1 EL              Walnüsse

Für den Rotkohl:

  1. Kohl putzen, vierteln und in feine Streifen schneiden oder auf einem Gemüsehobel hobeln. Rotkohl, 2 gute Prisen Salz, 2 EL Essig und 1 EL Zucker mit den Händen gut durchkneten, etwa 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohl darin kurz anbraten, dann mit Deckel 8-10 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen. Gelegentlich umrühren, evtl. etwas Wasser dazugeben, damit nichts anbrennt.
  3. Aprikosen halbieren. Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Aprikosen und Birnenstücke mit in die Pfanne geben und kurz schmoren lassen. Mit Salz, Essig und Zucker abschmecken.
  4. Gorgonzola in Scheiben schneiden und auf den Rotkohl legen. Pfannendeckel auflegen, den Käse in etwa 3-4 Minuten schmelzen lassen. Mit Pfeffer würzen.

Für die Polenta:

  1. Brühe, Milch, Sahne und ¼ TL Salz aufkochen. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen und bei kleiner Hitze etwa 2 Minuten kochen lassen. 1 EL Butter unterrühren und die Polenta mit Salz würzig abschmecken.
  2. Restliche Butter erhitzen und die Walnusskerne darin goldbraun rösten. Polenta und Rotkohl anrichten, Walnusskerne und flüssige Butter über die Polenta geben.

Guten Appetit!

Dich könnte auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort