That's Life!

Das musst du lesen!

Bücher Sommer 2015 by Mamlo Connection

5 bzw. 7 Bücher, die ich meiner Freundin mit in den Urlaub geben würde

Urlaubszeit ist definitiv zu kostbar, um schlechte Bücher zu lesen. Und habe ich früher immer das ungeschriebene Gesetzt befolgt, dass man einmal angefangene Bücher auch zu Ende lesen sollte (quasi als Wertschätzung gegenüber dem Autor), ist mir heute meine Zeit zu schade. Meistens ist es mein Bauchgefühl, das mich zum Kauf drängt, wenn ich in einem Buchladen durch die Regale stöbere – und das kann ich stundenlang. Denn ich muss das Buch auf mich wirken lassen. Ich muss ein Buch sehen, die Umschlagsgestaltung, den Klappentext lesen und mich dann entscheiden. Das hat dazu geführt, dass mein Ebook-Reader wieder im Regal liegt und einstaubt, denn vieles gibt es dann doch nicht als Ebook und ich habe festgestellt, dass die Haptik für mich wirklich wichtig ist, außerdem will ich sehen, wie viel vom Buch noch vor mir liegt.

Die Bücher, die ich euch vorstellen möchte, habe ich, bis auf das erste, auf diese Art ausgewählt. ‚Girl on the Train‘ habe ich ganz gezielt gekauft, weil es in diesem Sommer scheinbar ein ‚Must read‘ ist. Darüber hinaus habe ich noch ein paar mehr gekauft, aber die kann ich nicht empfehlen, also bleiben sie im Buchregal liegen…wegschmeißen kann ich Bücher nämlich auch nicht.


Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse …

Schon spannend und durch den ständigen Wechsel der Erzählperspektiven wirklich gut gemacht, aber ich muss ehrlich sagen, etwas besser hat mir in diesem Stil Gone Girl – Das perfekte Opfer gefallen, das ich bereits im letzten Jahr gelesen habe. Falls ihr Buch und Film noch nicht kennt, noch eine unbedingte Leseempfehlung!


Wie Buddha in der Sonne
Nichts weniger als den perfekten Urlaub hatte Frida für sich und ihren Mann Henning auf der Tropeninsel Larishang geplant. Doch statt mit Henning im Strandbungalow im Luxus zu schwelgen und die eheliche Sinnlichkeit neu zu entdecken, werden sie in eine runtergekommene Bruchbude verfrachtet. Kakerlaken im Bad und Frösche im Pool sind aber nicht das Schlimmste an der „Villa“ Coconut. Viel schlimmer sind ihre Mitbewohner, die spaßbefreiten Workaholics Amy und Christopher und eine völlig überdrehte Familie aus Düsseldorf. Und der halbseidene Straßenguru, der Frida mit ominösen Prophezeiungen in Angst und Schrecken vesetzt. Erholung: Fehlanzeige! Liebesleben: Pustekuchen! Die ganze Reise: ein Desaster de luxe! Das kann Frida nicht auf sich sitzen lassen. Um den Urlaub zu retten, schreckt sie auch nicht davor zurück, die einheimische Geisterwelt um Hilfe anzuflehen. Mit ungeahnten Folgen für alle Beteiligten…

Erst habe ich überlegt, an was mich die Geschichte erinnert…aber dann, ja klar Hummeldumm: Das Roman von Tommy Jaud, nur nicht in Afrika, sondern in Asien. Die Charaktere sind leider nicht ganz so pointiert wir bei Jaud, aber vielleicht konnte ich bei dem einfach mehr lachen, weil mich die Geschichte und die Leute an unsere eigene Zelt-Safari erinnert haben, die wir 2002 in Kenia gemacht haben. In jedem Fall aber eine sehr lustige Geschichte mit überzeichneten Charakteren, die wir alle kennen!


Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs
Wie kommt man einmal um die Welt, mit nur 255 Euro auf dem Konto? Fabian Sixtus Körner schnappt sich seinen Rucksack und macht sich auf ins Ungewisse. Sein Plan: alle Kontinente dieser Erde bereisen – und überall für Kost und Logis arbeiten. Ohne Reiseroute und feste Jobs, nur mit dem Drang nach Freiheit und grenzenlosem Optimismus im Gepäck. In seinem mitreißenden Reisebericht erzählt Körner von Hahnenkämpfen in Santo Domingo, permanenten Abschieden, Modelwettbewerben in Malaysia, von Kulturschocks und Gastfreundschaft. Er legt Tausende von Kilometern in Fliegern, Zügen, Bussen, löchrigen Booten und Rikshas zurück und arbeitet dabei mal als Grafiker, mal als Architekt oder Fotograf. Zwei Jahre und zwei Monate, über 60 Orte, querweltein.

Ich habe dieses Buch am Flughafen gekauft, als ich Zeit totschlagen musste und ich habe es nicht bereut. Sehr kurzweilig, immer unterhaltsam und um eine Menge interessanter Fakten ergänzt. Herr Mamlo konnte es kaum erwarten, dass ich das Buch endlich durchgelesen hatte und ihm überlassen habe.


Eisige Schwestern
Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Doch auch hier finden sie keine Ruhe. Kirstie behauptet steif und fest, sie sei in Wirklichkeit Lydia, die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt.
Bald hüllen Winternebel die Insel ein, Angus ist beruflich oft abwesend, und bei Sarah schleicht sich das unheimliche Gefühl ein, etwas stimme nicht. Zunehmend fragt sie sich, welches ihrer Mädchen lebt. Als ein heftiger Sturm aufzieht, sind Sarah und Kirstie komplett isoliert und den Geistern der Vergangenheit ausgeliefert.

Nervenzerreißend spannend und mit einer absolut schockierenden Auflösung, ich habe es verschlungen…unbedingt lesen!


Läuft da was?
Im Leben läuft’s anders als im Film. Nämlich so wie hier. Bei Annabel Förster, Moderatorin einer kleinen Fernsehsendung, verheiratet mit einem tollen Mann, Mutter dreier Kinder. Annabel hat jahrelang beruflich zurückgesteckt und sich um ihre drei Kinder gekümmert. Jetzt will sie den großen Auftritt zur Primetime. Alles läuft anscheinend nach Plan, doch dann kommt die niederschmetternde Nachricht: Dem Sender ist sie zu alt!

Was tun? Botox? Schönheits-OP? Wie weit soll sie für ihre Karriere gehen? Ihre Freundinnen beraten sie, stecken aber selbst gerade in der Krise. In Annabels eigener Ehe scheint noch alles in Ordnung, Tom will einfach nur seine Ruhe. Oder?

Wenn man erst in einem geklauten Bademantel auf einer schwedischen Insel begreift, wo es im eigenen Leben hakt, läuft wohl so einiges, und zwar falsch. Aber das kann uns dann sehr amüsant den Spiegel vor die Augen halten. Mein uneingeschränkter Tipp für alle Frauen, die zwischendurch auch mal über sich selber schmunzeln wollen…der Wiedererkennungswert in diesem Buch ist nämlich sehr hoch! Und darüber hinaus habe ich die ganze Zeit überlegt, um welchen Schauspieler welcher Polizei-Serie es wohl geht?!

Und jetzt freue ich mich wieder auf eure heißesten Lese-Tipps des Sommers… Was muss man in der zweiten Jahreshälfte unbedingt lesen? Schreibt mir!

Herzlichst,
Christina

* Bei den Links im Text handelt es sich um Affiliate-Links, die mir bestenfalls ein paar Cent einbringen

Dich könnte auch interessieren

2 Kommentare

  • Antwort
    Beate
    11. August 2015 at 20:58

    Ich habe mal gleich die Eisigen Schwestern angefangen und kann nicht mehr aufhören
    Ich lese aber lieber in meinem ebookreader. Er ist leichter in der Tasche. Meist lese ich nämlich bei den Freizeitaktivitäten meiner Kinder.

    • Antwort
      Christina
      13. August 2015 at 20:09

      Das freut mich, dass du die Eisigen Schwestern auch so spannend findest! Ich lasse mich immer in Gespräche verwickeln während ich auf die Kids warte und das Buch bleibt dann leider unangetastet in der Tasche ;-)
      Liebe Grüße,
      Christina

    Hinterlasse eine Antwort

    XSLT Plugin by Leo Jiang