Vegetarisch für Anfänger

Chicorée-Orangen-Salat – oder wenn mein Mann kocht…

Chicoree-Orangen-Salat by Mamlo Connection

…eins muss ich vorweg schicken, bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: wenn mein Mann kocht, dann kann sich das Ergebnis sehen lassen – gerne überlasse ich ihm am Wochenende das Feld für kulinarische Experimente, stelle ich mich doch in der Woche oft genug der Herausforderung, die Familie lecker, pünktlich und mit überschaubarem Zeitaufwand – ach ja UND natürlich gesund, ausgewogen, fettarm, bio etc. pp. …wie konnte ich das nur fast vergessen?!  satt zu bekommen. Am Wochenende mache ich da gerne Platz für den Helden am Herd…wie ich eingangs schon sagte, das Ergebnis ist ja auch immer super…aaaaaber, ich muss so ein bis zwei ‚Aber‘ hinter her schmeißen – was hat se denn da zu meckern, der Mann kocht und das auch noch mit akzeptablem Ergebnis, soll se doch zufrieden sein und in der Zeit shoppen oder zum Friseur gehen…mögen jetzt einige denken…

Aber 1

…man(n) mag es gerne ausgefallen…wenn schon, denn schon…ist die Einkaufsliste seltenst vollständig beim orange-blauen Discounter abzuarbeiten…mindestens eine Wanderung durch die endlosen Gänge des gelb-blauen ‚Wir lieben Lebensmittel‘-Mega-Marktes muss absolviert werden, bis er alle nötigen Zutaten zusammen hat (womit die Friseur-Alternative schon mal flach fällt, weil er ja beim Einkaufen ist)…die exklusive Einkaufsliste führt dann quasi automatisch zum…

Aber 2

Kinder mögen es eher selten ausgefallen…zumindest wenn der grün-blaue Edelschimmelkäse aus roher Schafsmilch – auch Roquefort genannt – schon während des Überbackens im Ofen das ganze Hausklima vollstinkt – da kommt dann nicht selten ein ‚Iiiiehhh, was stinkt denn hier so?!‘ aus mindestens einem der Kinderzimmer…also sind die Lieblings-Rezepte meines Mannes eher dann doch nur etwas für ein Essen zu zweit am Wochenendabend, quasi ein Add-on und kein ‚Statt Mamas Nudelauflauf‘ (womit das Shoppen am Samstag ebenfalls flach fällt, da ich ja mittags doch koche )…jaaaa und dann wäre noch das…

Aber 3

…wenn man(n) kocht, dann mit allen Sinnen UND mit allem was die Küche hergibt!
Bin ich selbst doch bemüht, das größte Chaos zu verhindern und das schmutzige Kochgerät schon während des Kochens zu beseitigen, da ja direkt im Anschluss an das Mittagessen meist schon der Geigenunterricht, Ballettschule etc. wartet – nimmt er, was in den Schränken zu finden ist, für jedes Gemüschen ein neues Brettchen, Messer sowieso, Schüsseln, Töpfe…die Pfanne zu klein, aber das Fett schon drin, egal, da nimmt man doch lieber eine größere…bleibt auch gerne alles so stehen, bis das Mahl endlich fertig, verspeist und ausreichend gewürdigt wurde…wenn man dann in die Küche kommt, sind die Schränke leer und es ist kein freies Fleckchen Arbeitsplatte mehr zu finden…egal, bestimmt war es wieder lecker

Genauso lecker wie der Chicorée-Orangen-Salat, den nur mein Mann kann…aber er hat versucht, mir das Rezept in niederschreibbarer Form zu erläutern (eigentlich easy-peasy, aber den Salat überlasse ich immer ihm, eben weil es sein Rezept ist).

Chicoree-Orangen-Salat 2 by Mamlo Connection

Chicorée-Orangen-Salat mit Blauschimmelkäse und Walnüssen

(für ca. 4 Portionen)

3      Chicorée
2      Orangen
1      Apfel
1/4   Zwiebel
Blauschimmelkäse (Menge nach Geschmack)
Walnüsse (Menge ebenfalls nach Geschmack)

Für die Vinaigrette:
Walnussöl, Sherry-Essig, Tomaten-Ketchup, Salz und Pfeffer

  1. Beim Chicorée den Strunk entfernen, halbieren und in feine Halbringe schneiden.
  2. Die Orangen schälen, filetieren  und in Stücke schneiden, gleiches mit dem Apfel.
  3. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und mit dem Chicorée, den Orangen und dem Apfel mischen.
  4. Aus ca. 2 EL Walnuss-Öl, 1 EL Sherry-Essig und 2 EL Tomaten-Ketchup eine Vinaigrette herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken (bei den Mengenangaben tat mein Mann sich zugegebenermaßen etwas schwer, das passiert eher nach Augenmaß).
  5. Die Vinaigrette über den Salat geben, mischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  6. Die Walnuss-Kerne grob hacken und ohne Öl in einer Pfanne kurz anrösten.
  7. Den Blauschimmelkäse in kleine Stücke schneiden und nach dem Anrichten zusammen mit den gerösteten Walnuss-Stücken über den Salat geben.

Guten Appetit,
Christina

 

 

Dich könnte auch interessieren

1 Kommentar

  • Antwort
    Sarah Maria
    26. Februar 2014 at 21:07

    Klingt irgendwie aufregend. Mit Chicorée weiß ich meist nicht wirklich was anzufangen, eigentlich mag ich bitter, aber ich krieg’s irgendwie nicht hin, dass es gut ausgewogen schmeckt…. Vielleicht probiere ich einfach mal dieses Rezept. :)

  • Hinterlasse eine Antwort

    XSLT Plugin by Leo Jiang