That's Life! [Werbung]

Bücher, die du in diesem Sommer lesen musst

Bücher Sommer 2016 by Mamlo Connection

Ich bin gerade selber auf der Suche! Nach einem Buch, das sich an einem langen lauen Abend auf der Terrasse verschlingen lässt. Ok, lau lässt derzeit noch auf sich warten, aber wenn es denn lau wäre, welches Buch müsste ich bei einem Glas Rotwein unbedingt in diesem Sommer lesen?

Aber bevor ich gespannt bin auf eure Buchentdeckungen und -empfehlungen des Jahres, möchte ich euch meine persönlichen Highlights nicht vorenthalten. Ins Jahr gestartet bin ich nicht mit einem klassischen Motivationscoaching, sondern mit dem absoluten und extrem witzigen Antiprogramm…

Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
Wir alle wissen: Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. Dennoch leiden immer mehr Menschen unter maßlosem Müssen. Aber müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Vorwärtskommen im Job, zu allem eine Meinung haben und rausgehen, wenn die Sonne scheint? »Nein!«, sagt US-Bestseller-Autor Sean Brummel alias Tommy Jaud , »einen Scheiß müssen wir! Die Leute sterben nicht, weil sie zu wenig Licht bekommen. Sie sterben, weil sie zu wenig Spaß haben.«
Fasziniert von amerikanischen Ratgeber-Büchern und zugleich schwer irritiert vom wachsenden Trend des maßlosen Müssens, hat sich Comedy-Autor Tommy Jaud entschieden, selbst einen solchen Ratgeber zu schreiben.
›Einen Scheiß muss ich‹ ist kein Plädoyer für wurstigen Egoismus, sondern ein irrwitziger Befreiungsschlag gegen Bevormundung, Leistungswahn und Gemüseterrorismus.

 

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr…: Eine wahre Geschichte

Pikay lernt 1975 in Delhi durch Zufall die junge Schwedin Lotta kennen und verliebt sich unsterblich in sie. Als Lotta zurück nach Schweden geht, setzt sich Pikay kurz entschlossen auf ein altes Fahrrad und fährt ihr hinterher…

Und damit wäre die Geschichte eigentlich auch schon erzählt. Spannend fand ich die historischen und politischen Details, die eigentlich den Kern der Geschichte bilden. Liebe und Gefühle sind eher eine Randerscheinung. Also lesenswert für alle, die sich für die Geschichte und Zeit rund um Indira Gandhi interessieren…

 

 

Paulo Coelho: Untreue

›Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet.‹ Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs.

Ich gebe zu, dass ich vor 15 Jahren den Alchimisten nach wenigen Seiten weggelegt und nie wieder aus dem Regal geholt habe. Den Zahir habe ich mir vor 10 Jahren von einer Freundin geliehen und nach einigen Seiten geglaubt, dass ich mit Coelho nichts anfangen kann.  Vielleicht war es einfach nicht das richtige Alter?!

Das neueste Buch ist ein gewagtes, denn der Ausgangskonflikt ist schwer vermittelbar und wird vermutlich von manchen Menschen als unspannend oder dekadent empfunden werden. Coelho versetzt sich in die Seele einer gelangweilten, gut situierten Ehefrau in Genf, der es an nichts fehlt, außer dass ihr die Leidenschaft abhanden gekommen ist. Wie kann sie apathisch sein, wenn ihr Mann sie doch liebt, sie einen guten Job, eine Haushaltshilfe hat, zwei gesunde Jungs, Null finanzielle Sorgen? Jammern auf hohem Niveau, werden viele sagen.

Das Buch ist ein leiser Psychothriller und ich habe es in wenigen Stunden verschlungen…vielleicht sollte ich die anderen Coelhos noch einmal aus dem Regal holen?!

 

Ildikó von Kürthy: Sternschanze

Sternschanze ist die Geschichte einer Frau, die wieder bei null anfangen muss. Es geht um Hoffnung und darum, wie man sie am besten aufgibt. Es geht um Sex, um Betrug, um Verzeihen, um Tod, um Schlupflider, um Geld, um Liebe und um Hornhaut an den Fersen. Um das Leben einer ganz normalen Frau eben.

Nett und kurzweilig – Punkt!

 

 

 

Dave Eggers: Der Circle

Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze.

Ich muss gestehen, als Social Media Digital Tante habe ich das Buch verschlungen. Aber seit ich vor einigen Wochen bei Google zu Besuch war, macht mir das Buch ein wenig Angst – Angst davor, dass alles längst schon so ist…oder schlimmer…

 

Sebastian Fitzek: Passagier 23

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt …

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …

Also ich bin ja eh schon kein Kreuzfahrt-Fan, aber jetzt würde es mich auf einem solchen Vergnügungsdampfer gruseln…Gänsehaut & Spannung pur!

Und jetzt bitte ich dringend um eure Leseempfehlungen – was muss ich mit in den Liegestuhl nehmen?

Herzlichst,
Christina

 

*Es handelt sich um Affiliate-Links zu Amazon

Dich könnte auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

XSLT Plugin by Leo Jiang