That's Life!

Buchempfehlungen und Lese-Vorsätze für 2015

Buchempfehlungen by Mamlo Connection

Zwischen den Jahren ist für mich irgendwie immer die Zeit, um resümieren, was ich mir für das abgelaufene Jahr so alles vorgenommen hatte und ob ich es auch umgesetzt habe…genau das war auch das Thema einer meiner ersten Beiträge auf Mamlo Connection im Januar 2014 – mehr Lesen & Origami ausprobieren. Also mit Origami stehe ich irgendwie immer noch auf Kriegsfuß…die Schmetterlinge haben mir alles abverlangt und meine Kranich-Versuche in Japan waren nicht der Rede wert – kann also noch nicht wirklich runter von der imaginären ToDo-Liste :o)

Aber gelesen habe ich, zwar nicht so viel wie ich gerne hätte (dafür hatte ich zu viele andere ‚Projekte‘), aber die Highlights meines Lese-Jahres 2014 würde ich euch gerne vorstellen und dazu auch gleich die Bücher, die auf meiner Must-Read-List für 2015 stehen – ohne Anspruch auf intellektuellen Anspruch, weltpolitische Relevanz oder kritische Auseinandersetzung mit zeitkritischen Themen versteht sich ;o)

Was ich also empfehlen kann ist

 Extrem laut und unglaublich nah: Roman
Ich war im Rahmen meiner Fakten-Recherche zum neu angeeigneten Vegetarier-Dasein auf Jonathan Safran Foer gestoßen, wobei ich euch versprechen kann, dass dieser Roman rein gar nichts mit Vegetarismus zu tun hat (außer dass die Hauptfigur Veganer ist ;o) // Es ist die Geschichte des neunjährigen Oskar, einem Jungen, der seinen Vater bei den Anschlägen auf das World-Trade-Center verloren hat und hinter seiner altklugen Fassade seine unendliche Traurigkeit verbirgt. Auf der Suche nach der Tür zu einem Schlüssel, den er im Nachlass seines Vaters findet, gerät er in New York in die skurillsten Abenteuer…

Abgeschnitten: Thriller
Kein typischer Fitzek – oder doch?! In jedem Fall spannend vom Anfang bis zum unerwarteten Ende, wenn man einmal angefangen hat, kann man es nicht mehr aus der Hand legen, selbst wenn man die Spannung fast nicht mehr ertragen kann. Für extrem kurze bis schlaflose Nächte!

Mit Mutter ans Meer: Für alle Frauen, die ihre Mutter lieben und sie dennoch oft zum Mond schießen könnten
Der Untertitel sagt eigentlich schon alles ;o) Erworben hatte ich das Buch in einer sehr netten kleinen Buchhandlung an der Promenade am Timmendorfer Strand – ihr erinnert euch vielleicht an den Mamlo-Ostsee-Trip?! Es passte zur Situation wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge und ist eine uneingeschränkte Lese-Empfehlung für alle Töchter, deren Mütter Gratis-Zeitschriften horten oder auf der Urlaubspromenade mit wildfremden Menschen über Familien-Interna plaudern // Ein komischer, aber auch nachdenklicher Urlaubsbericht aus der komplizierten Innenwelt einer Mutter-Tochter-Beziehung.

Die Achse meiner Welt: Roman
Eine Zufalls-Begegnung dieses Buch, gedacht als Geschenk, dann doch nicht verschenkt worden und da lag es nun in meinem Bücherregal. Und wie immer, bei Büchern die ich mir nicht bewusst für mich ausgesucht habe, bin ich zunächst wochenlang drum herum geschlichen, habe dann doch lieber Zeitschriften gelesen oder ein anderes Buch angefangen…und am Ende ist es für mich das außergewöhnlichste Buch geworden, dass ich in diesem Jahr gelesen habe // Was würdest du tun, wenn das Leben dir eine zweite Chance geben würde? Die zentrale Frage des Buches, dass sich zunächst als romantische Liebesgeschichte tarnt (eigentlich so gar nicht meins ;o)) aber dafür mit einem absolut überraschenden Ende!

Und was ich im neuen Jahr unbedingt lesen möchte (und was mir das Christkind erfreulicherweise unter den Baum gelegt hat)

Das Sketchnote Handbuch: Der illustrierte Leitfaden zum Erstellen visueller Notizen (mitp Business)
Nicht nur ein Lese- sondern Lern-Vorsatz fürs neue Jahr – Sketchnoten lernen :o) und da ich ja bisher leider alle Sketchnote-Sessions verpasst habe, werde ich das Thema autodidaktisch angehen – und unbedingt auch einen Sketchnote-Workshop besuchen…über meine Fortschritte halte ich euch natürlich auf dem Laufenden!

Der Junge muss an die frische Luft: Meine Kindheit und ich
Einfach, weil ich ‚Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg richtig gut und inspirierend fand, freue ich mich auf dieses neue Buch von Hape Kerkeling. Wenn auch ein anderer Jahrgang, teilt er mit mir eine Kindheit im Ruhrgebiet und ich bin sehr gespannt, was ihm davon im Gedächtnis geblieben ist.

Der Circle: Roman
Eigentlich hat zuerst die Farbe ‚mit mir gesprochen‘ – so, wie mir die ganze Wand in der Buchhandlung knall-orange entgegen gesprungen ist, musste ich einfach nachschauen, was für ein Buch es sich erlaubt, mir derart Augenschmerzen zu verursachen. Ein Thriller über eine bestürzend nahe Zukunft – für alle Smartphone-affinen Leser wahrscheinlich ein Buch, an dem man in diesem Jahr in keiner Buchhandlung vorbei kommt (die Farbe ist wirklich einprägsam)…also ab damit auf meinen ‚Stapel‘!

work is not a job: Was Arbeit ist, entscheidest du!
Last but not least mehr als nur ein Buch und die Frage „Kann ich mich mit dem, was ich tue, wirklich identifizieren?“ –  (m)eine Aufgabe für 2015 und ich bin sehr gespannt darauf, zu welcher Erkenntnis mich das Buch inspirieren und welche Denkanstöße es mir geben wird.

Habt ihr das eine oder andere Buch auch schon gelesen? Oder habt ihr Buchempfehlungen, die unbedingt auf meine Must-Read-List für 2015 müssen? Dann freue ich mich über eure Kommentare, hier oder auf anderen ‚Kanälen‘!

Herzlichst,
Christina

*] Es handelt sich bei den Buch-Verlinkungen um Affiliate-Links, meine Meinung zu den Büchern ist wie geschrieben meine eigene!

Dich könnte auch interessieren

1 Kommentar

  • Antwort
    Valérie von Life 40up!
    3. Januar 2015 at 12:34

    Ach ja, so viele Bücher, so wenig Zeit…

    Das Sketchnotes-Buch habe ich gelesen, darüber bin ich hinweg. Sieht alles toll aus, ist mir aber zu viel Gepfriemel. Man muss auch seine Grenzen kennen ;-)

    Origami. Tjaaaa… nachdem der überaus gut aussehende Held der Serie „Prison Break“ seinen Ausbruch dank diverser Origamischwäne verwirklichen konnte, wäre es einen Versuch wert. Aber wenn ich ehrlich bin, fasziniert mich eher der Hauptdarsteller, als der Origamischwan *seufz*

    Hape steht auch auf meiner Liste, aber das Jahr ist ja noch lang…

    Liebste Grüße,
    Valérie

  • Hinterlasse eine Antwort

    XSLT Plugin by Leo Jiang